Ein Schäfchen Muffin, zwei Schäfchen Muffins…

Mein wunderbarer kleiner Neffe Felix war am Freitag zum letzten Mal in der Kinderkrippe. Ab Dienstag ist er offiziell ein Kindergartenkind. Da es Tradition ist, den Abschied mit Kuchen für die Kinder zu feiern, haben meine Schwägerin und Freundin Tania und ich zusammen überlegt, was der Kleine denn schönes mitnehmen könnte. Nach einigen Anregungen im Internet anschauen, stolperten wir auf Chefkoch über ein Rezept, das uns beiden auf Anhieb gefiel. Nicht unbedingt wegen der stark zuckerhaltigen Zutaten, sondern wegen des Aussehens.

Ok, die Zutaten haben wir dann trotz Zuckerschockgefahr dennoch verwendet. Wir waren überrascht, dass es geschmacklich eigentlich voll ok war. Trotzdem wette ich, dass die Kleinen vor lauter Zucker keinen Mittagsschlaf mehr gemacht haben 😀

Das Originalrezept findet ihr wie immer in den Quellangaben. Wie wir das Rezept umgesetzt haben, erfahrt ihr jetzt 🙂

Knuffige Schäfchen Muffins

Weiterlesen »

Meine Rezepte für Weihnachten

Weihnachtsbaum

Rechtzeitig vor Weihnachten wollte ich eigentlich wieder richtig durchstarten. Ich wollte euch alle möglichen Plätzchen, Kuchen, etc… präsentieren. Leider werde ich das nach den angekündigten drei Monaten nicht schaffen. Aufgrund von Komplikationen nach der Operation zieht sich meine Genesung noch etwas in die Länge. Backen darf ich dieses Jahr leider nicht 🙁 Das macht mich doppelt traurig. Den ganzen Tag bin ich zu Hause und dann kann ich dank der Komplikationen nicht mal meinem liebsten Hobby nachgehen … Dabei hat vor der Reha alles so gut ausgesehen. Während der Reha ging es dann rapide bergab.

Gestern hatte ich noch mal einen Nachsorgetermin in der Klinik. Seitdem wissen wir erst so richtig, dass es einen Rückschlag gibt. In der Reha hatte keiner nach meinen Beschwerden geschaut … Ich habe Schmerzen, mir wird dauernd übel, etc… Am Montag bekomme ich noch mal einen kleinen Eingriff, damit das richtig verheilen kann. Aus den 2-3 Monaten künstlerische Schaffenspause werden damit leider noch mehr. Aber hey, wenigstens lebe ich und habe eine Aussicht darauf, dass alles mal besser wird. Auch wenn ich dadurch noch länger die Füße stillhalten muss.

Für Euch habe ich aber dennoch ein paar leckere Rezepte. Die sind zwar alle aus dem Archiv, aber vielleicht freut sich der ein oder andere, wenn ich das noch mal aufliste. Plätzchen, Braten, Kuchen… ich glaube, da kann man fündig werden. Viel Spaß beim Stöbern, Backen, Ausprobieren 🙂 Und wenn Ihr möchtet, schickt mir doch Fotos eurer Kreationen an steffi@cookieaddict.de, über Instagram und Twitter an @Cookie4ddict oder auf Facebook an die Pinnwand von Cookieaddict.de. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich ein wenig ablenkt und aufmuntert. Ansonsten sehen wir uns dann hoffentlich nächstes Jahr wieder.

Hier sind jetzt aber erst einmal die Rezepte. Ihr könnt zum Aufrufen der Rezepte einfach auf die Bilder klicken. Ich habe extra alle für euch verlinkt.

Weiterlesen »

Super saftige Karottenmuffins mit ein wenig Nutella

36°C und Sonnenschein satt. Perfekt um zu backen.

Ich sehe schon, wie ihr ungläubig die Köpfe schüttelt und mich für verrückt erklärt. Im Nachhinein geht mir das genauso. Donnerstagabend fand‘ ich das aber eine großartige Idee. Zumal wir in der Hofkiste Unmengen an Karotten hatten und ich nicht immer nur Suppe und Verdrückte daraus machen kann. Also beschloss ich, Karottenmuffins zu backen.
Eine richtig gute Idee. Die Hälfte der Karotten ist verbraucht und die Muffins haben viele Fans gefunden. Die sind aber auch wirklich locker, lecker und saftig und… Ah, ich sollte aufhören, die Karottenmuffins genauer zu beschreiben. Gerade habe ich versehentlich gesabbert 😀

Karottenmuffins

 

Weiterlesen »

Pizzamuffins mit Schinken und Salami

Puh, dieses Jahr habe ich an meinem Geburtstag gar nichts für meine Kollegen backen können. Ich war gesundheitlich noch etwas angeschlagen. Und als ich dann wieder konnte, hatten wir gefühlte 100° im Schatten. Deshalb musste ich die paar kühleren Tage diese Woche nutzen und meine Kollegen zwei Wochen verspätet verwöhnen. Verwöhnt wurden Sie mit Rhabarberkuchen (zum Rezept einfach klicken), Triple-Chocolate-Cookies mit Karamell und Meersalz und ein paar Pizzamuffins. Die Pizzamuffins gab es vor allem, da meine Chefs nicht so gerne süßes essen.

Da meine Freundin Corina mich schon nach dem Rezept der Pizzamuffins gefragt hat, gibt es diesen Beitrag zuerst. Hier meine Süße, diesen Beitrag widme ich dir 😀

Aber psst, das eigentliche Rezept ist nicht von mir. Ich habe auf PAPRIKA MEETS KARDAMOM ein so tolles Rezept gesehen, welches ich mal probieren wollte. Den Link zum Original gibt es wie immer in solchen Fällen am Ende des Beitrags als Quellenangabe 🙂

Pizzamuffin

Weiterlesen »

Erdbeer-Schoko Push Up Cakes

Pfingsten ist bei uns jedes Jahr Zeit für Urlaub und Kultur. Jedes Jahr verbringen wir das Pfingstwochenende in Leipzig, besuchen Ausstellungen in Museen, Kabarett, klassische und weniger klassische Konzerte und Vorlesungen.
Jedes Jahr treffen wir in Leipzig Freunde, gehen gemeinsam essen und stöbern in den Angeboten an Kleidungs- und Dekorationsstücken.

Dieses Jahr hatten wir ein Hotel direkt am Augustusplatz. Der Ausblick war fantastisch. Wir blickten aus dem Fenster direkt auf ein Geschäft für Back- und Kochartikel *-*
Ihr könnt euch sicher Bens Begeisterung vorstellen, als er meine glänzenden Augen sah 😀 Es führte kein Weg daran vorbei… ich MUSSTE am nächsten Tag einfach in diesen Laden. Und dort wurde ich auch fündig. Ihr lest wahrscheinlich gerade den Beitrag des einzigen Menschen der es schafft, von einem Festival statt Kleidungstücken, Dekoartikeln, Geschlechtskrankheiten oder sonst was stattdessen Backzubehör mitzubringen. <3

Schon seit Monaten liegt bei mir daheim ein Backblech für Push-Up-Cake Böden. Lediglich die Container dafür hatten mir gefehlt. Und 8 davon liefen mir aus dem tollen Laden gegenüber unseres Hotels hinterher. Gefunden habe ich die von Kaiser Original Creativ. Genau davon ist auch mein Blech. Perfekt, dann passt ja alles zusammen.

Da ich die Menge der benötigten Zutaten noch nicht einschätzen konnte, habe ich ganz schlicht mit dem auf der Packung abgedruckten Rezept angefangen. Schokoböden und Himbeeren. Oh… Ben mag keine Himbeeren. Gut, dann Schokoboden und Erdbeeren. Man war das lecker! Damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, ob das etwas für euch wäre, habe ich euch das Rezept (in meiner minimalen Abwandlung) mal von der Packung in den Blog rüber geholt.

Push Up Cakes

Weiterlesen »

Dekorative Osterhasen-Cake-Pops

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch daran, dass ich letztes Jahr Osterhasen-Cake-Pops gemacht habe. Wunderbare kleine Mümmelmänner, die wir dann genüsslich beim Osterbrunch verspeist haben. Damals wollte ich euch das Rezept zur Verfügung stellen. Leider hat das nicht so schnell geklappt und später fand ich die Cake-Pops dann nicht mehr passend. Aber jetzt haben wir ja kurz vor Ostern. Zeit das Rezept zu schreiben!

Zugegeben, sie waren ein bisschen süß, weil ich ein Original-Rezept aus Amerika verwendet habe … aber das lässt sich leicht ändern. Wie, das erkläre ich euch im Rezept. Aus diesem Rezept habe ich 18 Cake-Pops heraus bekommen :)

Osterhasen Cake-Pops

Weiterlesen »

Cupcakes – weiße Schokolade küsst Rhabarber

Cupcakes - weiße Schokolade küsst RhabarberHeute konnte ich nur noch an Rhabarber denken. Mhm, ich liebe die Rhabarber-Zeit. Rhabarber duftet gut und schmeckt toll. Ben teilt meine Meinung leider nicht. Heute im Bus kam ich mit meinen Mitfahrern auf Rhabarber zu sprechen. Das Ergebnis war, dass ich die ganze Fahrt über nur noch daran denken konnte, wie lecker jetzt ein Rhabarber-Kuchen wäre. Aber einen Kuchen backen wo ich so schöne neue Cupcake-Förmchen habe? Neeeee. Da muss was anderes her.

Und schon entwickelte sich in mir die Idee, ich könnte doch einen Cupcakce mit weißer Schokolade backen, diesem einen Rhabarber-Kern verpassen und eine Buttercreme mit Rhabarber darauf platzieren. Mhm, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Kaum zu Hause fing ich auch schon an ein Rezept zu entwickeln.

Eins gleich vorne weg, meine Buttercreme ist nicht so furchtbar süß wie man das sonst kennt und sehr weich geworden. Sie lässt sich zwar spritzen, ist aber nicht so formstabil wie man es sonst kennt. Macht aber nichts, der Geschmack ist dafür sensationell. Und noch was… ignoriert die hingeklatschen Frostings auf dem Foto…. mir ist meine Tülle beim zweiten kaputt gegangen und statt an Gefrierbeutel zu denken (argh, danke für’s drauf schubsen Alaya_edhel) habe ich die Creme mit einem Messer verstrichen. Na ja, hauptsache es schmeckt^^

Dieses Rezept hat für 16 Cupcakes gereicht.

Weiterlesen »

Duftende Lebkuchenmuffins

Lebkuchenmuffins1. Advent!
So schnell geht ein Jahr vorbei und alle begeisterten Weihnachtsbäcker, die bis jetzt noch nicht losgelegt haben, kommen langsam in Zugzwang. Denn was ist schon der 1. Advent ohne Weihnachtsgebäck, ohne Lebkuchen- oder Plätzchenduft?
Das dachte ich mir auch und bin gleich ans Werk gegangen, um den gemütlichen Adventskaffee zu retten. Die Lösung des Problems war dann auch ganz einfach und geht suuuperschnell.

Weiterlesen »

Rote Cupcakes mit weißem Schokoladentopping

Cupcakes für 100 Fans auf FacebookWir haben es geschafft und auf unserer Facebook-Fanpage 100 Fans erreicht! Damit hatte ich so schnell nicht gerechnet weswegen meine „YEAAAAH“ Cupcakes hierfür leider erst fertig geworden sind als wir schon bei 123 Fans waren. Uff, ihr seid schneller als ich gucken kann Leute!
Aber ich freue mich natürlich auch nach 123 Fans noch über jedes LIKE für unsere Seite. Es ist schön zu sehen, dass unser Blog interessant genug ist um innerhalb von 24 Stunden einen Fanzuwachs von 51 Fans zu haben. Für einen kleinen privaten Blog enorm (in meinen Augen^^)

Aber zurück zum Thema. Zu dieser Zahl habe ich extra Cupcakes für euch gebacken. Die Hüften meiner Nachbarn werden euch später hassen. Die müssen nämlich als Opfer herhalten 🙂

Weiterlesen »